Weil die Geschichte der Gebäudetechnik eine Geschichte voller Entwicklungen ist
Holger Winkelsträter,
29.07.2018
Zukunft

Weil die Geschichte der Gebäudetechnik eine Geschichte voller Entwicklungen ist

Vorhersagen sind schwierig ...

… heißt es ja immer, besonders, wenn sie die Zukunft betreffen. Wer hätte noch vor drei Jahren gedacht, dass der Dieselmotor, weiland gepriesen als besonders umweltfreundlich, schon 2018 als gesellschaftlich geächteter Klimasünder dastehen würde? Wenig Mitleid mit den durch Fahrverbote „Enteigneten“ zeigt indes Spiegel-Kolumnist Augstein: Dass das mit den spritfressenden Riesen-SUVs Ärger geben würde, sei sehr wohl vorauszusehen gewesen und das Gejammer nerve ihn ohnehin.

Das sollte man dann doch differenzierter sehen. Es bringt wenig, wenn man es einfach dem Kunden überlässt, vorherzusagen, welche Herausforderungen er mit seinem Gebäude in naher oder ferner Zukunft haben wird. Wir bei Caverion nutzen deshalb unsere ganze Erfahrung und unser Know-how als spezialisierter Gebäudeausrüster und Energiedienstleister, indem wir zukunftsorientiert planen und nachhaltig handeln.

Wir denken Technik weiter …

… und behalten dabei vier Megatrends als wichtige Einflussgrößen im Auge, die unseren Markt der Zukunft prägen:

  • Energieeffizienz
  • Urbanisierung
  • Digitalisierung
  • Technisierung

Dass zum Beispiel das Thema Energieeffizienz nicht nur eine technische und wirtschaftliche Dimension hat, erfährt so mancher Geländewagenbesitzer gerade leidvoll. Aber auch für Gebäudebetreiber ist es dringend an der Zeit, umzudenken: Nicht nur, weil sich mit intelligentem Facility-Management 30 – 40 Prozent Energiekosten einsparen lassen.


Ob Gebäudetechnik oder Facility Management. Diese vier Megatrends werden die Zukunft von Immobilien prägen: Energieeffizienz, Urbanisierung, Digitalisierung, Technisierung

Man muss wahrlich kein Prophet sein, um vorauszusagen, dass sich das wachsende Umweltbewusstsein in der Gesellschaft mehr und mehr in der Gesetzgebung niederschlagen wird, in Form von immer strengeren Grenzwerten bei Effizienz und Emission. Wir sind sensibler geworden, wenn es um die Zukunft unseres Planeten geht: Energieeffizienz wird zum wichtigen Imagefaktor – das gilt genauso für die Bau- und Facility-Management-Branche.

Prognosen werden einfacher …

… wenn man technischewirtschaftliche und gesellschaftliche Faktoren und daraus resultierende gesetzgeberische Trends miteinander kombiniert. Und genau hier sehen wir unsere Aufgaben im Facility Management & Service-Konzept der kommenden Jahre.

Gebäude werden intelligenter und nachhaltiger. Davon profitiert jeder Einzelne von uns. Denn in Gebäuden verbringen wir heute den größten Teil unserer Lebenszeit. Wir alle können mithelfen, diese Lebensräume besser zu machen. Hierzu leistet Caverion seinen Beitrag – mit Smart Buildings, mit weitsichtigen, integrativen Strategien, mit nachhaltigen Service-Konzepten, die Energieeffizienz optimieren und Emissionen senken – und das nicht nur auf dem Prüfstand!

 

Über den Autor

 
Holger Winkelsträter
Holger Winkelsträter
Leiter Marketing & Kommunikation
Als erfahrener Kommunikationsexperte tritt Holger Winkelsträter als starke Stimme für die Gebäudetechnik an. Sein größtes Interesse gilt dabei, unterschiedliche Sichtweisen und Perspektiven miteinander zu verbinden. Sie sind interessiert an einem weiteren Austausch? Vernetzen Sie sich ganz einfach über das Linkedin-Icon mit Holger.
 
 

Text: Eva-Maria Beck, Illustration: Thomas Hardtmann