Intelligente Krankenhäuser sind vernetzt, energieeffizient und darauf ausgerichtet, Heilung und Wohlbefinden zu fördern.

Ein Klinikgebäude muss sicher und funktional sein - für Patienten, Besucher und Mitarbeitende.

Intelligente Gebäudelösungen und moderne Reinraumtechnik tragen dazu bei, sichere und nachhaltige Klinikgebäude zu schaffen, die sich an die jeweiligen Anforderungen der Gesundheitsversorgung optimal anpassen.


Was macht ein Klinikgebäude intelligent?

 
Intelligente Krankenhäuser sind vernetzt

Intelligent und vernetzt

In einem intelligenten Krankenhaus sind alle Systeme und Geräte optimal aufeinander abgestimmt und smart gesteuert, um Parameter in Echtzeit zu überwachen und anzupassen.

Fachkräfte im Gesundheitswesen profitieren

Mitarbeitende profitieren

Wenn den Nutzern des Gebäudes die beste Technologie zur Verfügung steht, können sich die Mitarbeitenden auf ihre Hauptaufgabe konzentrieren: die Behandlung der Patienten.

Patienten profitieren

Patienten profitieren

Vernetzte Systeme und Geräte optimieren die Abläufe in Krankenhäusern und die Leistung von Gebäuden. Das bedeutet mehr Effizienz und Sicherheit für die Patienten und Bedingungen, die den Heilungsprozess unterstützen.


Das leistet ein modernes Krankenhaus

 
  • Reibungsloser, effizienter und sicherer Patientendurchlauf
  • Optimales Raumklima, einschließlich gleichbleibender Luftqualität
  • Energie- und Kosteneffizienz 
  • Anpassungsfähigkeit der Räume an verschiedene Zwecke 
  • Unterstützung für die medizinische Fernversorgung
  • Hohe Redundanz und Überwachung von kritischen  Patienten- und Gebäudesystemen
Ärzte auf einem Flur
 

 

Intelligente Gebäudelösungen für Kliniken

  • Intelligente Zugangskontrolle
  • Minimierung von Störungen und Unterbrechungen
  • Überwachungs- und Brandmeldesysteme
  • Einbruchmeldeanlagen
  • Audiovisuelle Systeme für Patientenalarme
  • Moderne medizinische Gassysteme
  • Lautsprechersysteme
  • Datenaustausch- und Patientenidentifikationssysteme
  • Intelligente Gebäudeleitsysteme sind das Herzstück der Technik im Klinikgebäude. Sie sorgen für eine komfortable Umgebung, um die Genesung der Patienten zu unterstützen, und stellen sicher, dass kritische Systeme wie Belüftung und Klimaanlagen störungsfrei funktionieren.
  • Sensoren zur Klimakontrolle
  • Nutzung erneuerbarer Energien (z.B. Geothermie)
  • Leistungsstarke Belüftung für hochsterile Umgebungen, z. B. Forschungslabors und Operationssäle.
  • Zentralisierte Beleuchtungssysteme
  • Energiesparende LED-Leuchten, die mit Tageslicht- und Anwesenheitssensoren gesteuert werden
 

Reinraumtechnik

Die Erforschung und Entwicklung neuer Therapien oder zuverlässiger Produkte und Lösungen erfordert sichere Labors unter Einhaltung strenger Vorschriften, die den höchstmöglichen Standards entsprechen. Reinräume erfüllen die Anforderungen an die Kontaminationskontrolle im Gesundheitswesen, in der Biowissenschaft und in anderen Branchen.

Person, die in einem Reinraum arbeitet

Was ist ein Reinraum?

Ein Reinraum ermöglicht die maximale Kontrolle ausgewählter Variablen, wie z. B. der Anzahl der in der Luft schwebenden Partikel. In vielen Industrien ist eine kontrollierte Umgebung erforderlich. Der Herstellungsprozess, Vorschriften oder Branchenvereinbarungen schreiben eine minimale Menge an freigesetzten Partikeln und maximale Kontrolle von Temperatur, Feuchtigkeit, Differenzdruck und Luftströmungen vor.

Caverion baut und betreibt Reinräume nach DIN ISO 14644 und GMP (Good Manufacturing Practice). Auch in Hochsicherheitslabors kann Caverion Lüftungstechnik bis zur höchsten Sicherheitsstufe (BSL 4) realisieren.

Reinräume in vielen Branchen

Reinräume werden für Umgebungen mit hohen Anforderungen an Hygiene, Qualität, Flexibilität, Langlebigkeit und Lebenszykluskosten entwickelt und konzipiert. Unsere Reinraumtechnologie wird bereits in den folgenden Branchen eingesetzt:

  • Krankenhaustechnik
  • Forschung
  • Pharmazeutische Industrie
  • Medizintechnik
  • Biotechnologie
  • Lebensmitteltechnologie
  • Mikrobiologie
  • Gen- und Labortechnik
Reinraum
 

Intelligente Wartung

Modernisierte und vernetzte Gebäudelösungen profitieren von den Vorteilen einer intelligenten Wartung, um den ununterbrochenen Betrieb und die optimale Leistung des Klinikgebäudes während seiner gesamten Lebensdauer zu gewährleisten:

  • Hohe Serviceverfügbarkeit, mit 24-Stunden-Bereitschaft
  • Kompetentes, branchenerfahrenes Personal mit umfassenden technischen Kenntnissen
  • Fokus auf die Gesamtbetriebskosten und Gesamtverantwortung für den Betrieb und die Wartung des Krankenhauses
  • Langfristige Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz
  • Minimale Störungen und Unterbrechungen dank zustandsorientierter Wartung
  • Klare und gut belegte Wartungspläne
icon-64.png

Die Instandhaltung von Krankenhäusern unterscheidet sich von vielen anderen Gebäuden, da sie eine Vielzahl von technischen Systemen enthalten, die rund um die Uhr und unter allen Umständen funktionieren müssen. Hohe Patientenströme und Betriebskosten erfordern zudem eine ganzheitliche Instandhaltung der Immobilie.


Lesen Sie mehr: